Erkläre mir, und ich vergesse.
Zeige mir, und ich erinnere.
Lass es mich tun, und ich verstehe.

Das Leitbild der Carl-Bolle-Schule wird in einem weiteren Projekt umgesetzt: ab Januar 2013 startet im Rahmen der “Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen” an unserer Schule das Projekt Baumobil.

Baumobil findet auf dem Schulhof statt, wo ein eigens abgetrennter “Bauplatz auf Zeit” eingerichtet wird, auf dem die Schüler unter Aufsicht frei bauen können. Zur Verfügung stehen mobile Materialien wie Autoreifen, Holzlatten, Getränkekisten, Maurerkübel, Seile, Decken und Plastikrohre, die in unzähligen Varianten immer wieder neu verbaut werden können.

Die großformatigen Materialien regen zum fantasievollen und kreativen Bauen und Spielen an. Durch das freie Bauen können die Schüler ihre eigenen Ideen und Vorstellungen gemeinsam umsetzen und ausprobieren. Hierbei entstehen vielfältige Förderimpulse für die kindliche Entwicklung. Das Angebot findet ganzjährig im Freien statt.

In einer hausinternen Fortbildung mit einem Diplom-Sportwissenschaftler und Bewegungspädagogen wurde eine Gruppe von Erzieher_innen und Lehrer_innen in die Rolle des “Baubegleiters” und in die Sicherheitsregeln im Umgang mit den Materialien eingewiesen.

Wir freuen uns jederzeit über Spenden, die unsere kleine “Baustelle” erweitern.
Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Schulstation.

AufstellenGebautes Gucken