Musikprojekt im Ottopark mit dem Kollektiv Eigenklang 

Am Montag, den 2. Mai gingen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3-6 der Carl-Bolle-Grundschule in den Ottopark, um an dem Projekt des Kollektivs Eigenklang mitzuwirken. Es galt, gemeinsam eine Klanggeschichte zu erfinden, bei der nicht nur der Weltraum mit einem schwarzen Loch, sondern auch ein Meeresufer und eine Höhle erkundet wurden. Es entstanden Abenteuer, die mit Hilfe der Musikinstrumente und der Gemeinschaft gemeinsam gemeistert werden mussten. Die Kinder hatten Spaß daran, den eigenen Klängen und den der anderen Kinder mit Hilfe ihrer Kopfhörer zuzuhören und gleichzeitig die Geschichte mit Ideen und Geräuschen mitzugestalten.