An der Carl-Bolle-Schule werden seit dem Schuljahr 2013/14 in allen Klassenstufen pro Woche zwei verbindliche Schülerarbeitsstunden (SAS) durchgeführt. Während der SAS haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ihre Schulaufgaben und Lernaufträge eigenverantwortlich und in ruhiger Atmosphäre zu erledigen. Die SAS dienen auch dem Einüben und Vertiefen von Gelerntem und geben den nötigen Rahmen für die Erledigung von fächerübergreifenden Wochenplanaufgaben.

Die SAS werden in den Klassenstufen 5/6 von Lehrerinnen und Lehrern betreut, die in diesen Jahrgängen unterrichten. In den Jahrgängen 1-4 werden die SAS in der Regel von den jeweiligen Erzieherinnen und Erziehern der Klassen betreut.