Was ist eine Schulstation?

  • ein Ort der Begegnung und des Austausches,
  • ein Ort, an den sich Kinder mit unterschiedlichen Problemen und Belastungen zurückziehen können,
  • ein Ort der Hilfe und Zuwendung im Schulalltag,
  • ein Ort, an dem sich Kinder entwickeln, ausprobieren und an dem sie lernen können.

Angebote für Schüler_innen

  • Vertrauliche Beratung
  • Hilfe bei Konflikten
  • Unterstützung bei Lernproblemen
  • Ferienprojekte

Einzelarbeit mit Schüler_innen

  • Unterrichtsbesuche
  • prozesshafte Elternberatung in Anbindung an die Erziehungsberatung auch mit Kulturvermittlern vom SOS-Kinderdorf

Unterstützung für Lehrer_innen/Erzieher_innen

  • Fallbesprechung
  • Beratung zum Kinderschutz
  • Gruppenangebote zur Begleitung von Gruppenprozessen
  • Aufbau und Begleitung Klassenrat
  • Elterngespräche

für Eltern in Zusammenarbeit mit der Schule

  • Elterninformationsveranstaltungen
  • Elternnachmittage: Alle zwei Wochen finden unsere Elternnachmittage statt.
    Hier können Sie zusammen mit Ihrem Kind von 14:30- 16:00 Uhr forschen, experimentieren, basteln, spielen oder backen.
    Alle Elterninfos finden Sie vor der Glastür unten links auf dem Weg zum Sekretariat.

 

Die Mitarbeiterinnen

Katrin Lucas

Diplompädagogin, Kinder- und Jugendberaterin, Zusatzausbildung Integrative Lerntherapie

Schwerpunkte:

  • Klassen und Gruppenprojekte zum sozialen Lernen
  • Interkulturelle Erziehung
  • Einzelarbeit
  • Kinderyoga

Arbeitszeiten:

Montag bis Donnerstag:   8.00 – 16.00 Uhr

Freitag:                                8.00 – 13.00 Uhr

 

Frau Willenborg

Sozialpädagogin

Schwerpunkte:

  • Einzelarbeit mit Kindern
  • Elternberatung
  • Klassenbesuche
  • Soziales Kompetenztraining
  • Baumobil
  • Bewegungsbaustelle
  • Forschergarten

Arbeitszeiten:

Montag bis Donnerstag:   8.00 – 16.00 Uhr

Freitag:                                8.00 – 13.00 Uhr

 

Karolin Kroggel
Sozialpädagogin

Schwerpunkte:

  • Klassen und Gruppenprojekte zum sozialen Lernen
  • Interkulturelle Erziehung
  • Einzelarbeit
  • Kinderyoga
  • Elternarbeit

Arbeitszeiten:

Montag bis Donnerstag:   8.00 – 16.00 Uhr

Freitag:                                8.00 – 14.00 Uhr

 

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen


Das Programm „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ unterstützt SchülerInnen bei der Bewältigung schulischer Anforderungen.
Ziele sind u.a., Stärkung bzw. Erweiterung von Selbst-, Sozial- und Handlungskompetenz von SchülerInnen, Verbesserung des Selbstvertrauens, Verbesserung der Leistungsbereitschaft und des Sozialverhaltens der SchülerInnen, die Stärkung der Erziehungsverantwortung der Eltern sowie die Öffnung der Schulen in den Sozialraum.

 

Die Romamediatorin Marija Kostic vermittelt und berät Eltern bei sprachlichen und kulturellen Barrieren im Schulalltag.
Auf Wunsch begleitet sie die Eltern, zur Unterstützung im System Schule, bei den Behörden, bei den Ärzten, bei den Beratungsstellen etc.

WordPress Video Lightbox