Z. Zt. können alle Schülerinnen und Schüler drei Schulstunden am Tag am Präsenzunterricht teilnehmen. Die restlichen Aufgaben sind im schulisch angeleiteten Lernen zu Hause zu erledigen. Die genauen Zeiten erhalten Sie über die Klassenlehrkräfte. Der Schwimmunterricht für die 3. Klassen darf durchgeführt werden, daher haben diese Gruppen am Donnerstag ca. eine Stunde länger Unterricht.

Alleinerziehende Eltern sowie Familien, in denen mindestens ein Elternteil in systemrelevanten Berufen tätig ist und die keine andere Möglichkeit der Betreuung haben, können die Notbetreuung im Umfang von maximal 8,5 Stunden täglich in Anspruch nehmen.

Grundlegend ist eine Liste für systemrelevante Berufe. Eltern, die einem Beruf auf dieser Liste nachgehen, können die Notbetreuung in Anspruch nehmen, eine Eigenerklärung zur Notwendigkeit der Notbetreuung ist ausgefüllt abzugeben. Zu beachten ist, dass aktuell alle anspruchsberechtigten Berufsgruppen / Berufe (Kategorie 1 bis Kategorie 3) gleichermaßen Anspruch auf die Notbetreuung haben.

Die Schulpflicht ist weiterhin ausgesetzt.